Glühweinsocken
  Glühweinsocken???
 
Kein Grund zur Panik!
Das sind keine Glühweinsocken!
                   
 
 Und dennoch sind einige Zeitgenossen immer noch der Meinung,
es würde sich schlicht um die abgeschnittenen Stulpen alter,
durchgewetzter Socken handeln
.

Das ist aber schlichtweg falsch!
Auch die Behauptung, erst dieses Verfahren würde dem Glühwein
sein besonderes Aroma verleihen, hält sich hartnäckig.
Die Glühweinbrauer bestreiten dies jedoch aufs Heftigste...
 

DAS ist eine Glühweinsocke!
                   

 

Bei der gemeinen Glühweinsocke handelt es sich um ein
nützliches Accessoire, dass in erster Linie die Finger der Glühweintrinker/Innen
vor Verbrennungen am heißen Glas schützt.

Je nach Ausführung und Größe wird natürlich auch das Getränk
vor all zu schneller Auskühlung bewahrt.
 
Sicher, es gibt elegantere Lösungen.
Sogar hochpreisige Hightech-Produkte aus Neopren wurden im Internet schon gesichtet.
Aber die einfach gestrickte Glühweinsocke hat, was anderen fehlt: Eine Seele!
Hier haben Menschen aus Fleisch und Blut ihr Können und ihre Leidenschaft in die Waagschale gelegt,
um etwas ganz Individuelles, etwas Einzigartiges zu erschaffen.

Auf den folgenden Seiten erfährst Du alles über Herstellung und Geschichte der Glühweinsocken
oder bekommst wertvolle Tipps für den Wettbewerb. Aber es gibt natürlich auch Trauriges...

Weiter    Noch oben     Start

 
 
  Heute waren schon 9 Besucher hier! © Stefan Krämer / 2010